PROGRAMM 2019

"Hornflakes"

werden uns im Jahre 2019 durch die Horntage begleiten. Vom Frühstück an, nach dem Qi Gong, sollen diese Hornflocken unseren Tag füllen und bereichern, bis dann nach den "Nachteulen" des "Waldhorn Traum" angesagt ist. Aber auch in Morpheus Armen wird uns der runde, sanfte Klang des Horns nie ganz loslassen bis wir dann am frühen Morgen uns der nächsten Portion Hornflakes widmen.
Wie immer wird es kleine Neuerungen geben, aber was die Schwarzwälder Horntage stets aus-zeichnete, wird natürlich weiterhin bewahrt. Filmmusik wird die späten Abende füllen, das Hornor-chester wird gepflegt sowie neue Arrangements in den Ensembles einstudiert. Natürlich sollen auch die traditionelle Literatur und auch sonstige Spielmöglichkeiten des Waldhorns nicht zu kurz kommen. Wie schon die Jahre zuvor wird nahezu das komplette Spektrum der Literatur für Ventil-horn- sowie Naturhorn (Stefan Berrang) berücksichtigt und zugleich auch ganz individuell auf die spezifischen Interessen jedes einzelnen Teilnehmers eingegangen.
Speziell an dieser Stelle möchte ich unser Angebot "horn4kids&teens" unter der Leitung von Stefan Ruf-Lenzin und Heiner Krause hervorheben, das unsere Kinder und Jugendlichen mit riesigem Er-folg fördert und betreut.
Seminare und Workshops zu verschiedenen Themen, eine Instrumentenverkostung, Körper- und mentales Training sind ebenfalls wieder vorgesehen. Andrew Joy wird sich mit " The Balanced Em-bouchure" und dem JoyKey beschäftigen, Stefan Ruf-Lenzin einen Kurs in Unterrichtsmethodik und Stefan Berrang eine Einführung ins Jagdhornspiel anbieten.
Spezialitäten wie das Hornorchester mit Fabienne Arnold, die Ensembles Nachteulen, Burgensem-ble und Kirchenformation stehen ebenfalls wieder auf dem Programm und auch die Alphorngruppe (Franz Schüssele) sowie das Naturhorn -Ensemble (Stefan Berrang) sind erneut Bestandteil unseres Festivals.

Guten Appetit bei den "Hornflakes"

Ihr Peter Arnold
Künstlerischer Leiter
Schwarzwälder Horntage

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen