Aufbaumodule 2016


Neben dem BDB-Jugendleitercamp im Europa-Park Rust bietet die BDB-Bläserjugend auch 2016 in der BDB-Musikakademie zwei weitere Aufbaumodule im Rahmen der Jugendleiterausbildung an. Diese Kurse werden in Kooperation mit der Deutschen Bläserjugend (DBJ) durchgeführt.

In Kombination mit dem Basismodul des Jugendleiterlehrgangs berechtigt der Besuch eines Aufbaumoduls zum Erwerb der Jugendleitercard (Juleica), die bundesweit als Qualifikationsnachweis für ehrenamtliche Jugendleiter anerkannt ist. Inhaber der Juleica können durch Teilnahme an einem Aufbaumodul ihre Juleica um weitere drei Jahre verlängern.
Das Aufbaumodul kann auch unabhängig vom Basismodul als separate Fortbildung von allen Interessierten besucht werden.

 

BDB-Jugendleiterlehrgang - Aufbaumodul A

Gemeinsam besser kommunizieren

Freitag, 18. November, 18 Uhr bis Sonntag, 20. November 2016, 13 Uhr
BDB-Musikakademie, Staufen

Zuhören, verstehen und gut zu diskutieren und zu kommunizieren sind wichtige Bausteine in der Vereinsarbeit. Doch gelingt das auch im Vereinsalltag? Gerade vor dem Hintergrund der Öffnung der Vereine für neue Zielgruppen und dem Willen inklusives Handeln in die Vereinspraxis einzubetten, wird gute Kommunikation noch wichtiger. In diesem Kurs geht es um faire Kommunikation, das Vermeiden von Zuschreibungen und stillschweigenden Annahmen sowie um das Einbinden aller Teilnehmenden. Dabei spielen sowohl inklusive Ansätze als auch demokratiepädagogische Konzepte eine wichtige Rolle.

Folgende Inhalte werden behandelt:
Grundlagen von Kommunikation, die Idee der Inklusion, Zuschreibungen und Vorurteile, Kommunikation vor der Gruppe, Einblicke in Moderation und Sitzungsleitung, demokratisch kommunizieren und Meinungen bilden, u. a.

Dozent:
Matthias Laurisch  (Referent für Bildung und Jugendpolitik bei der Deutschen Bläserjugend)


BDB-Jugendleiterlehrgang - Aufbaumodul B

Selbst- und Zeitmanagement

Freitag, 18. November, 18 Uhr bis Sonntag, 20. November 2016, 13 Uhr
BDB-Musikakademie, Staufen

Der Alltag vieler Engagierter ist stressig und straff durchgeplant. Vieles ist zu erledigen, meist mit Zeitdruck. Da heißt es schnell: nicht den Überblick verlieren! Mit den richtigen Methoden kann das gelingen. In diesem Kurs werden Techniken für gutes Selbstmanagement erarbeitet. Dabei geht es um das richtige Priorisieren von Aufgaben, Lernen nein zu sagen und auch um die richtige Ordnung auf dem Schreibtisch und zielführende To-Do-Listen. Elemente aus der Stressbewältigung runden den Kurs ab und geben den Teilnehmenden einen Überblick über Möglichkeiten gut mit stressigen Situationen umzugehen und Stress richtig und nachhaltig abzubauen.

Folgende Inhalte werden behandelt:
Spezifische Instrumente der Zeit- und Selbsteinschätzung, Aufgaben-Priorisierung und Zeitplanung, Ziele setzen und erreichen, Umgang mit Stress, Entspannungstechniken

Dozent:
Bianca Hesse

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen