Anette Lange

studierte zunächst Germanistik/Philosophie in Würzburg und Freiburg; Gesang an der Musikhochschule Trossingen und machte eine dreijährige atempädagogische Ausbildung nach Ilse Middendorf.

Ihre intensive praktische wie theoretische Auseinandersetzung mit der Stimme fasste sie in einer philosophischen Promotion bei Peter Sloterdijk („Eine Mikrotheorie der Stimme") zusammen.

Weitere Veröffentlichungen waren: „Die unverwechselbare Stimme" und „Zeitspielräume unserer Stimmen" in „Philosophie des Raumes", hrsg. Marc Jongen.

Sie arbeitet pädagogisch/künstlerisch selbständig, in eigener Praxis in Freiburg und als freie Mitarbeiterin an der Musikschule Südschwarzwald.    


BDB-Dachverband bei Facebook
BDB-Bläserjugend bei Facebook
BDB-Musikakademie bei Facebook

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen